Eine Welt Laden Frechen Innenansicht des Ladens

Die Förderung des gerechten Handels mit Ländern der so genannten „Dritten Welt” ist das Hauptanliegen des Eine Welt Laden Frechen e.V.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu unseren Waren, den Projekten, die wir unterstützen, und zum Weltladen selbst.

Aktuelles

„Losing Touch - Lepra-Diskriminierung verstehen und bekämpfen“

21. Oktober 2018

Filmvorführung und Gesprächsrunde im Eine Welt Laden Frechen

Am Mittwoch, dem 7. November 2018, findet um 20 Uhr im Eine-Welt-Laden Frechen, Hauptstraße 14, eine entwicklungspolitische Infoveranstaltung mit Dokumentarfilm-Vorführung zum Thema Lepra-Diskriminierung und ihre Folgen statt. Veranstalter sind der Eine-Welt-Laden Frechen e.V. und Nepra e.V., eine gemeinnützige Organisation, die sich für leprabetroffene Menschen in Nepal einsetzt. Die Veranstaltung wird gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ und der El Puente Stiftung. Der Eintritt ist frei, fair gehandelte Getränke und Knabbereien können erworben werden und alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der bewegende Dokumentarfilm „Losing Touch“, der vom Schicksal leprabetroffener Menschen in Nepal erzählt. Der Film wurde von einem Team junger deutscher Filmemacher 2014 gedreht und behandelt am Beispiel Nepals die verschiedenen Aspekte von Lepra: die medizinischen Faktoren (Forschung, Behandlungsmethoden und körperliche Folgen), den Bezug zur Armut und vor allem die sozialen Folgen. Denn kaum eine Erkrankung ist so sehr mit Vorurteilen belastet wie Lepra: selbst heute noch werden Patienten deshalb von der Gesellschaft ausgestoßen. Was viele nicht wissen: die Lepra-Stigmatisierung und Diskriminierung ist dafür mitverantwortlich, dass die Jahrhunderte alte Krankheit bis heute nicht ausgerottet werden konnte.

Unter anderem besuchte und filmte die Film-Crew auch die von Nepra e.V. ins Leben gerufenen Fair-Trade-Werkstätten in Kathmandu. Hier werden Lepra-Betroffene über Ausbildungsprogramme und Arbeit in die Gesellschaft integriert.

Im Anschluss an die Filmvorführung findet eine gemeinsame Diskussion mit Vertretern von Nepra e.V., des Film-Teams und des Eine-Welt-Laden Frechen e.V. statt, bei der es unter anderem auch um die Bedeutung des Fairen Handels im Zusammenhang mit Armutskrankheiten – wie beispielsweise Lepra – gehen wird.

Bei Nepra e.V. (www.nepra.de) handelt es sich um eine gemeinnützige Organisation, die seit 1987 Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in Nepal umsetzt. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Hilfe für leprabetroffene Menschen und andere aufgrund von Krankheit, Behinderung, Geschlecht oder Ethnie diskriminierte Bevölkerungsgruppen in Nepal. Ziel von Nepra e.V. ist es, diese Menschen in die Gesellschaft zu integrieren, Inklusion zu fördern, Stigmata abzubauen und von Armut zu befreien. Neben Aufklärungsarbeit sowie caritativen Aktivitäten erfolgt dies in erster Linie über schulische und berufliche Bildungsprojekte sowie über einkommensfördernde Maßnahmen wie insbesondere den Aufbau von Fair-Trade- Behindertenwerkstätten.

Und hier schließt sich auch der Kreis von Handel und Zusammenarbeit: im Eine-Welt-Laden Frechen werden bereits seit vielen Jahren Produkte aus den Werkstätten des Nepra e.V. angeboten.

Nach einem „Fairen Kochkurs“ in Zusammenarbeit mit der VHS Frechen im Rahmen der landesweiten „Fairen Woche“ im September 2018 sowie der hierfür erschienenen Neuauflage des beliebten, ladeneigenen Kochbuches „Fair kaufen und kochen“, findet mit der Veranstaltung „Losing Touch“ bereits das dritte Projekt des Eine Welt Laden Frechen e.V. im Jubiläumsjahr „35 Jahre Eine-Welt-Laden Frechen“ statt.

Ein breites Warensortiment von Lebensmitteln, Kunsthandwerk, Musikinstrumenten bis hin zu Kinderspielzeug aus vielen Partnerländern wird im Eine-Welt-Laden Frechen zu gerechten Preisen gehandelt. Mit den Überschüssen werden Projekte gefördert, die strengen Kriterien unterworfen sind.

Der Eine Welt-Laden-Frechen e.V. öffnet sein Ladenlokal an der Hauptstraße 14 montags bis freitags von 10 Uhr bis 12 Uhr und von 17 Uhr bis 18.30 Uhr sowie samstags von 11 Uhr bis 13 Uhr.

Der Eine-Welt-Laden Frechen e.V. freut sich jederzeit über weitere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Verein trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat um 20 Uhr zum Arbeitskreis. Jede und jeder Interessierte ist herzlich willkommen. Weitere Informationen gibt es im Eine-Welt-Laden Frechen in der Hauptstraße 14.

Hochwertiger Silberschmuck

28. November 2017

Südsinn-LogoSie suchen ein besonderes Geschenk? Von südsinn bieten wir Ihnen hochwertigen Silberschmuck an. Er wird von den Karen, einer ethnischen Minderheit in Thailand, unter fairen Bedingungen hergestellt.

Wir laden Sie ein in unser Ladenlokal, wo Sie sicher ein passendes Geschenk finden werden — auf jeden Fall fair gehandelt.